News

 

NACHRUF

 

Wir trauern um unseren Kameraden

 

Brandinspektor 

Rudolf Hertel

     geb. 19. September 1929                                   gest. 21. Oktober 2020     

 

     Wir verlieren mit ihm einen verdienstvollen und langjährig aktiven Kameraden und     
werden ihm stets ein ehrendes Angedenken bewahren.

 

Die Kameradinnen und Kameraden

der Freiwilligen Oelsnitz/Vogtl.

 

 

 

 

 

NACHRUF

 

Wir trauern um unseren Kameraden

 

Brandinspektor 

Klaus Krebs

     geb. 18. Oktober 1943                                   gest. 16. Juli 2020     

 

Wir verlieren mit ihm einen verdienstvollen Kameraden und werden ihm
stets ein ehrendes Angedenken bewahren.

 

Die Kameradinnen und Kameraden

der Freiwilligen Oelsnitz/Vogtl.

 

 

 

 

Nachdem Corona bedingt das Ausbildungs- und Dienstgeschehen auf ein Minimum reduziert wurde, können wir endlich wieder aktiv mit unserer Technik arbeiten. Gerade die neue und umfangreiche Technik des Gerätwagen-Logistik (TH) wird jetzt verstärkt ausgebildet und eingesetzt.

Weiterlesen: Ausbildung „Technische Hilfeleistung“ – mit...

„Die wohl „geräuschloseste“ Fahrzeugübergabe in Ihrer Geschichte erlebte die Freiwillige Feuerwehr Oelsnitz/Vogtl. am Abend des 24.März 2020. Aus den Händen von Oberbürgermeister Mario Horn erhielt, unter Beachtung des größtmöglichen Sicherheitsabstandes,  der Oelsnitzer Ortswehrleiter Daniel Bauer die Schlüssel zum neuen Gerätewagen – Logistik (GW-L2). Aufgrund der momentanen Covid19-Pandemie musste auf eine sonst übliche, feierliche Übergabe mit Gästen aus Stadtrat, Stadtverwaltung sowie umliegenden Feuerwehren verzichtet werden.                                                  

Der neue Gerätewagen wurde am 10. März 2020 beim Aufbauhersteller Hensel im unterfränkischen Waldbrunn abgeholt und ersetzt einen 35 Jahre alten Rüstwagen auf Mercedes Unimog. Der Gesamtpreis des Fahrzeuges und der mit ihm beschafften Rollwagen beläuft sich auf  356.446,30 €. Der Freistaat Sachsen fördert die Fahrzeugbeschaffung mit 130.000,- € weitere 52.228,50 € stellte der Vogtlandkreis als Förderung zur Verfügung. 

Die Standardbeladung des neuen Fahrzeuges umfasst alle Gerätschaften welche im Rahmen der technischen Hilfeleistung zum Einsatz kommen können. Neben dem hydraulischen Rettungsgerät (Spreizer & Schere) sind umfangreiche Materialien zur Einsatzstellenabsicherung, ein Satz Hebekissen, Kettensägen, Stromerzeuger, Tauchpumpe u.v.m auf dem Fahrzeug verlastet. Im Frontbereich befindet sich eine fest eingebaute Seilwinde mit 5 Tonnen Zugkraft und zur Ausleuchtung von Einsatzstellen dient der fernbedienbare Lichtmast hinter der Mannschaftskabine. Ein 299 PS starker Motor bringt das fast 16 Tonnen schwere Fahrzeug mit Hilfe eines automatisierten Schaltgetriebes selbst in bergiger Umgebung äußerst zügig voran. Im Bedarfsfall kann die Standardbeladung durch Zusatzbeladung auf Rollwagen wie Gefahrgutausrüstung, Schmutzwasserpumpen, Atemluftflaschen sowie 500 m B-Schlauch, je nach Einsatzlage ergänzt werden. Dem schnellen und sicheren Beladungswechsel dient eine hydraulische Ladebordwand am Fahrzeugheck. Mit dem Fahrzeug können sechs Einsatzkräfte (Staffel) ausrücken.

Nachdem nun der Großteil der Maschinisten am Fahrzeug eingewiesen wurde, geht der Gerätewagen mit dem Zeitpunkt der Übergabe in den offiziellen Einsatzdienst.

Auch wenn die momentanen Umstände eine feierliche Übergabe verhindern ist es uns ein großes Bedürfnis allen Beteiligten, die zum Gelingen dieses gut durchdachten und einsatztaktisch vielseitig einsetzbaren Fahrzeuges beigetragen haben zu danken. Ein großer Dank geht an unseren Stadtrat für den einstimmigen Beschluss zur Beschaffung, an die Mitarbeiter der Stadtverwaltung um Oberbürgermeister Mario Horn für die gute Unterstützung in allen Belangen und an die Kameraden der Beschaffungsgruppe, welche in ungezählten Stunden ihrer Freizeit das Leistungsverzeichnis erstellten sowie die notwendigen Details mit dem Aufbauhersteller klärten.    

In der Hoffnung, daß die Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung des Covid19-Virus bis zum diesjährigen Sommerfest der FF Oelsnitz/Vogtl. am 22. August erfolgreich zurückgenommen werden können, laden wir schon jetzt alle Interessierten zur ausführlichen Besichtigung des neuen Gerätewagens in die Feuerwache am Rudolf-Breitscheid-Platz ein.“

Eine detailierte Vorstellung, sowie Aufnahme in die Fahrzeugliste unserer Website erfolgt in den nächsten Tagen.

Die Feuerwehr Oelsnitz/Vogtl. plant für die Zukunft

„The same procedure like every year.“ – wie in jedem Jahr fand am 07.02.2020 in den Räumlichkeiten der Feuerwehr Oelsnitz/Vogtl. die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Oelsnitz/Vogtl. statt, zu der der Ortswehrleiter Daniel Bauer die Kameraden und Gäste eingeladen hat.

Die Feuerwehr Oelsnitz/Vogtl. verzeichnete zum 31.12.2019 76 Kameradinnen und Kameraden in den Wachen Oelsnitz und Untermarxgrün, damit hat sich die Zahl der Mitglieder nur um 1 Kamerad zum Vorjahr verringert.

Das Einsatzgesehen, mit insgesamt 131 Einsätzen, im Jahr 2019 war wieder von verschiedensten Herausforderungen geprägt. Auf dem Gebiet der Stadt Oelsnitz mussten 21 Kleinbrände, 5 Mittelbrände und 1 Großbrand bekämpft werden. Besonders der Brand des Dachstuhls der ehemaligen „Brauerei Wetzstein“ und die Brände zweier Gartenlauben innerhalb eines Tages hat die Kameraden auf Trab gehalten.

Die Anzahl der Hilfeleistungseinsätze ist den letzten Jahren relativ konstant geblieben, somit verzeichnete man zum Jahresende 58 Hilfeleistungen, die sich wie folgt gliedern: 15 Verkehrsunfälle, 12 Türnotöffnungen, 10 Maßnahmen zur Beseitigung von Sturmschäden, 8 Betriebsmittel auf der Straße bzw. Gewässer, 2 Maßnahmen bei Wasserschäden, 1 Gasaustritt, 2 aufgerissene Dieseltanks von LKWs, 1 Personenbergung und 7 sonstige Hilfeleistungen.

Zu 18 überörtlichen Einsätzen musste die Feuerwehr Oelsnitz/Vogtl. im Jahr 2019 ausrücken. Dazu gehörten 3 Verkehrsunfälle, 1 Türnotöffnung, 1 Tierbergung, 3 Schornsteinbrände, 1 Küchenbrand und 3 fehlausgelöste Brandmeldeanlagen.

Aber auch hinter den Kulissen der Feuerwehr Oelsnitz/Vogtl. wurde im letzten Jahr fleißig gearbeitet, um den Grundstein für eine weiterhin erfolgreiche Zukunft in der Wehr zu legen. Die Arbeitsgemeinschaft „Fahrzeugbeschaffung“ hat viele Stunden ihrer Freizeit investiert, um die Beschaffung einer neuen Drehleiter und eines neuen Tanklöschfahrzeuges zu verwirklichen. Diese beiden Fahrzeuge sollen im Dezember 2020 und Sommer 2021 geliefert werden. Bereits in den Vorjahren wurden die Weichen für einen Gerätewagen-Logistik gestellt, der Anfang März 2020 in der Feuerwehr Oelsnitz/Vogtl. eingeweiht werden soll. Auch wenn 3 Neuanschaffungen fast unglaublich klingen, arbeitet die Arbeitsgemeinschaft seit Anfang 2019 bereits an einer weiteren Sammelbeschaffung eines Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuges. Mit diesen Anschaffungen hat die Feuerwehr Oelsnitz/Vogtl. den größtmöglich, taktisch und technischen Einsatzwert seiner Fahrzeuge für die nächsten Jahre gesichert.

Im laufenden Jahr 2019 wurde weiterhin ein neues Rettungsboot mit Außenbord-Motor in Dienst gestellt, die Einsatzkleidung erweitert und 2 Schmutzwasserpumpen für Hochwasser gekauft. Im Zuge der ortsfesten Landfunkstelle wurde eine interaktive Tafel sowie erste Computer angeschafft.

Eine besondere Ehrung an diesem Abend war die Auszeichnung 70 Jahre Feuerwehr Oelsnitz/Vogtl. an den Kameraden Gerhard Janowitz, der sich damit in das Goldene Buch der Stadt Oelsnitz eintragen darf.

Weitere Auszeichnungen und Beförderungen:

  • 10 Jahre Feuerwehr Oelsnitz: Kevin Schädlich
  • 25 Jahre Feuerwehr Oelsnitz: Frank Ritter, Klaus Hendel
  • 40 Jahre Feuerwehr Oelsnitz: Christine Hertel, Johannes Eniglein
  • 50 Jahre Feuerwehr Oelsnitz: Klaus Dietzsch, Ulrich Stephan, Wolfgang Jahn
  • 60 Jahre Feuerwehr Oelsnitz: Jürgen Ittner
  • Feuermann, -frau: Andreas Kurtz, Nicole Krauß
  • Oberfeuerwehrmann: Robert Breyer
  • Löschmeister: Dominik Schubert
  • Brandmeister: Frank Dölling, Daniel Bauer

Im Rahmen der Kreisausbildung qualifizierten sich 4 Kameradinnen und 17 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Arnoldsgrün, Bergen, Ebmath, Eichigt, Kottengrün, Mechelgrün, Tirpersdorf, Oelsnitz und Zwoschwitz zum Sprechfunker. Neben der Vermittlung der theoretischen Kenntnisse stand der praxisbezogene Umgang mit den Sprechfunkgeräten der Feuerwehr im Mittelpunkt. Kreisausbilder Jens Jacob wünscht allen Teilnehmern stets gute Sende- und Empfangsereignisse.

Nach 35 Stunden Ausbildung konnten am Samstag, 19.10.2019, 10 Kameraden und Kameradinnen aus den Feuerwehren Oelsnitz/V., Magwitz, Eichigt, Ebmath, Kottengrün und Ruppertsgrün  ihren Fortbildungsnachweis als "Maschinist für Löschfahrzeuge" entgegen nehmen. Ausbilder Matthias Heinritz vermittelte Kenntnisse im Bereich Löschwasserentnahme, Wasserförderung, Löschschaumerzeugung und Feuerlöschkreiselpumpen. Wir wünschen allen eine erfolgreiche Tätigkeit in ihren Feuerwehren.

Am 24.08.2019 lockte es wieder viele Bürger der Stadt Oelsnitz zu der Freiwilligen Feuerwehr Oelsnitz, die wie jedes Jahr ihr traditionelles Sommerfest feierte.

Weiterlesen: Stimmungsvolles Sommerfest 2019 bei der...

Das Wochenende vom 06. bis 07.07.2019 stand ganz im Zeichen der Jugendfeuerwehr Oelsnitz. In unserem Zeltlager bei der Wache 2 in Untermarxgrün konnten die Kinder und Jugendlichen ihr feuerwehrtechnisches Wissen unter Beweis stellen. 

Weiterlesen: Jugendfeuerwehrlager der Feuerwehr Oelsnitz

 

NACHRUF

 

Wir trauen um unseren Kameraden

 

Oberbrandinspektor 

Walter Bauer

geb. 13. Oktober 1935                                   gest. 26. Juni 2019

 

     Mit 69 Dienstjahren nahm das Ehrenamt in der Feuerwehr einen festen Stellenwert in seinem Leben ein.      
Davon stand er beachtliche 17 Jahre als Wehrleiter an der Spitze unserer Feuerwehr.

Wir verlieren mit ihm ein wertvolles Mitglied unserer Gemeinschaft und werden Walter
stets in ehrvoller Erinnerung behalten.

 

Die Kameradinnen und Kameraden

der Freiwilligen Feuerwehr Oelsnitz/Vogtl.

 

 

 

 

Bei schönstem Sommerwetter luden die Kameradinnen und Kameraden der FF Planschwitz am 1. Juni 2019 zum Kinderfest an das Gerätehaus ein. Pünktlich zu Beginn um 11 Uhr waren auch schon die ersten Kinder mit ihren Eltern und Großeltern angekommen. Man konnte sich auf der Hüpfburg, dem Trampolin, der Torwand, an der Spritzburg und beim Kastenstapeln austoben. Ebenso konnte auch gebastelt werden.

Für das leibliche Wohl sorgten die Kameradinnen und Kameraden mit ihren Angehörigen sowie Mütter von kleinen Kindern mit selbstgebackenem Kuchen, frisch gegrillten und einer leckeren Kartoffelsuppe aus der Gulaschkanone.

Bis zum Schluss um 16 Uhr war das Fest gut besucht. Überlegungen, das Fest im nächsten Jahr zu wiederholen gibt es bereits schon.

Die FF Planschwitz bedankt sich bei den Kameraden der Wachen Oelsnitz und Untermarxgrün für die Unterstützung mit der Drehleiter und der Spritzburg. Ebenso ein großer Dank geht an Frank Felberg

Weitere Bilder folgen!

Zu einer Kindertagsfeier laden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Magwitz für Sonntag, 2.6.2019 ab 14 Uhr an das Gerätehaus Magwitz ein.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Planschwitz laden zum Kinderfest am Samstag, 1. Juni 2019 ab 11 Uhr an das Gerätehaus ein.

Um die Kommunikation mit Sprechfunkgeräten sicher zu beherrschen, qualifizierten sich 16 Kameraden und eine Kameradin aus den Feuerwehren Bergen, Bobenneukirchen, Droßdorf, Kottengrün, Lottengrün, Magwitz, Oelsnitz/V., Planschwitz, Sachsgrün, Triebel und Wiedersberg im Rahmen der Kreisausbildung zum "Sprechfunker". Unter Leitung des Ausbilders Jens Jacob (FF Oelsnitz/V.) lernten sie den Umgang mit digitalen Sprechfunkgeräten. Wir wünschen allen Teilnehmern stets gute Sende- und Empfangsergebnisse!

Zum Jahreswechsel 2019 ergaben sich in der Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Oelsnitz/Vogtl. mehrere Änderungen, welche wir im Folgenden kurz vorstellen möchten.

Weiterlesen: 2019 - viel Neues bei der Jugendfeuerwehr...